Feeds:
Beiträge
Kommentare

Maschaal Tamo

Münster-Heute war der Trauerfeier vom ermordeten kurdischen Menschenrechtler und dem stärksten Kritiker des Regimes Maschaal Tamo.

In Qamischlo sind 50 000 Menschen während der Beisetzung des kurdischen Oppositionsführers Maschaal Tamo gewesen. Aufgrund des Schieß wurden zwei Menschen ums Leben gekommen.

Gestern demonstrierten die Syrer in verschiedenen Städte in Syrien (Homs, Daara, Doma  ..usw) als Protest auf dem Mord von Maschaal Tamo.

In Deutschland Stadt Hannover nahmen gegen 200 Kurde an einer Kundgebung für den kurdischen Aktivist Maschaal Tamo teil. Es wurde Rede  von kurdischen Aktivisten  in Kurdisch, Arabisch und Deutsch gehalten und viele Transparenten auch in Kurdisch , Arabisch und Deutsch.

Es ist erwähnenswert, dass Maschaal Tamo gesten um 16 Uhr syrischer Zeit vom Regime getötet.Er war mit seinem Sohn Marsel Tamo und einer weiteren kurdischen Aktivistin (Zahida Raschkielo) und die beide Begleiter wurden schwer verletzt.

(Fotos von Kundgebung in Hannover)

Advertisements

Maschal  al-TammoMünster– Heute wurde der kurdische Führer Maschal al-Tammo in Qamshlo in Syrien ermordet.

Maschal Tamo  wurde am 1958  in Darbesipiye in Syrien geboren und in Qamishlo lebte und als Agraringenieur arbeitete.

Er beschäftigte sich in den letzten  20 Jahren seines Lebens  mit dem Politik und war Mitglied in einer kurdischen Partei

Am Jahr 2005  gründete er mit anderen kurdischen activisten der kurdischen Zukunftspartei in Syrien.

Am Jahr 2008 wurde  Maschal Tamo war in Stadt Ain al-Arab im Norden Syriens von dem syrischen Geheimdienst  verschleppt . Zehn Tage lang war er ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten.

Am Jahr 2009 wurde er für drei Jahren Haft verurteilt, Er saß im Haft nur für kurze Zeit und dann wurde wieder freigelassen.

es ist erwähnenswert, dass Maschal Tamo und sein Sohn Marsel al-Tammo wurden, seit beginn der Revolution in Syrien, mehrmals von das syrische  Regime und seinem Geheimdienst bedroht und verfolgt.

Ja für den syrischen Nationalrat

Ja für den syrischen Nationalrat

Damaskus – Die syrische Opposition hat am Sonntag in Istanbul einen Nationalrat gebildet. Ziel dieses Gremiums soll es sein, die Revolte gegen das Regime von Präsident Baschar al Assad  zu steuern. Zudem will der Rat, der zunächst von dem Sorbonne-Professor Burhan Ghalijun geleitet wird, die Protestbewegung auf internationaler Ebene vertreten.

„Uns geht es darum, eine gemeinsame Front zu bilden, um den Massakern, die täglich begangen werden, etwas entgegenzusetzen“, sagte Ghaljun in einer Ansprache. Die syrischen Demonstranten benötigten den Schutz der internationalen Gemeinschaft. In einem am Sonntag in Istanbul verlesenen Manifest hieß es, die Beteiligung am Nationalrat stehe jedem Syrer offen.

Seit Beginn der Proteste im vergangenen März hatten sich schon mehrere „Übergangsräte“ gebildet, die aber nicht von allen Oppositionsgruppen anerkannt wurden. Angesichts der zunehmenden Gewalt in Syrien schienen die verschiedenen Gruppen ihre Differenzen zumindest vorerst beigelegt zu haben. Dem Gremium gehören unter anderen nationalistische, liberale und islamistische Strömungen, darunter die in dem Land verbotene Muslimbruderschaft, sowie Vertreter von Kurden und Assyrern an.

Die Kämpfe zwischen Rebellen und dem Regime gingen am Wochenende unvermindert weiter. Truppen Assads übernahmen die Kontrolle über Stadt Rastan in der Region Homs. Die syrische Armee tötete nach Abgaben der staatlichen Medien eine große Zahl bewaffneter Regimegegner.

Meine Reise nach Tunesien 2

Nakscha

Heute ist der Letzte Tag der Hochzeit,  wir standen um 09:00 Uhr auf, die Braut war schon wach und bei ihr war die Frau, die (Nakscha) aufmalt.

Ich trunk die Kaffee mit ihnen, und  schaute an wie die Frau die Hände der Braut aufmalt, dabei viel Geschichte erzählt  und mir Fragen stellt, ob es bei uns auch Nakscha  gibt, sie fragte auch  nach unser Essen,  Lieder, Tanzen und nach die Situation meiner Familie in Syrien, weil da  die Regierung  sehr brutal mit den eignen Volk vorgehet .

Dann schlug Hussines Mutter vor, dass wir ( Hussi und ich) uns auch die Nakscha machen lassen. Die Frau malte mir meine Hand auf, für Hussi malte sie die Hand und eine kleine Schmetterling  auf der Schulter.

Am Abend war richtig viel los, die ganze Familie war beschäftig, jeder schminkte sich, bekleidete sich….usw

Ein Paar Gäste kamen auch und wir fuhren alle zusammen  zum  Saal, in dem die Hochzeit gefeiert wurde. Im Saal tanzten und fotografierten  wir. im meinem Kopf war immer eins los, ich verglich die kurdische und die tunesische Hochzeit miteinander und fand  viel Ähnlichkeiten zwischen die beiden.

Um mittenacht kamen wir erschöpft nach Hause. Wir schliefen so tief bis zum Morgen.

Um 08.00 Uhr standen wir auf, frühstückten, duschten und machten uns  bereits  auf dem Weg nach Tunes, die Hauptstadt von Tunesien.

Wir fuhren mit dem Bus, auf dem Autobahn befand sich viel Bäume und schöne Blumen, In einer Stunde  waren wir in Hauptstadt,  zuerst besuchten wir die berühmte Straße  von Tunes (Scharea Habib Abou Rikiba),und dann die alte Stadt, in der auch die vielfältige Märkte sich befindet, und schauten wir  die  alte Dinge an und kaufte mich Paar Schmücke.

Um 16 Uhr  fuhren wir nach Sidi bou Seid, die Stadt mit Blick auf das Meer und mit den Häuser, die mit weiß und blau gestrichen sind,  gibt sich einen besondere Charakter.

Wir blieben leider nicht lang da , weil wir nach Bizert  zurück mussten, und weil es so schwer Verkehrsmitteln an Abend zu finden, und Hussi meinte, das ist nach der Revolution so geworden.

Wie liefen durch die Stadt und kauften uns (Ftiera), es ist ein süßiges  gebackenes Brot. Und was hier auch sehr auffällig war, dass ich Wasser kaufen wollte, aber der Verkaufe konnte mich überhaupt nicht verstehen, Obwohl ich arabisch sprach und  die Wörter  deutlich wie möglich ausdrückte.

Also muss man einfach zugeben, dass es  zwischen der syrischen und tunesischen  Dialekt einen großen Unterschied gibt.

Um 22 Uhr waren wir wieder Zuhause.

Habibi Bou Rikiba Strasse
Das große Theatre in Tunes
Hussi und Ich in Sidi Bou Sead
Marina von Sidi Bou Sied
Ein bekannter Café in Sidi Bou Seid
Ein Kirche in Tunes

Meine Reise nach Tunesien (Fotos) 1

Ein syrischer Soldat, der auch einer deutschen Staatsangehörigkeit hat, bezeugt in Arabisch und in Deutsch*, was in der Wirklichkeit in der Armee und in Syrien gescheht.

*Nur erste 50 Sekunden sind in Arabisch und dann fängt er Deutsch an zu sprechen

.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fast vor einem Monat wollte ich über meine Reise nach Tunesien schreiben,aber leider hatte ich überhaupt keine Zeit, ich war mit Zulassung, Aufenthaltserlaubnis und der Arbeit  beschäftigt.

Ehrlich gesagt, niemals dachte ich, nach Tunesien zu fliegen. Aber ich habe eine tunesische Freundin, die mir vorschlug, zu ihr zu fliegen und ich war einfach sehr begeistert,  sagte sofort  zu  und buchte ein paar Tage später ein Ticket.

05.07.2011 war der Tag meiner Reise, um 23:30 reiste ich von Köln-Bonn Flughafen ab.

Um 02.15 Uhr kam ich in Tunes an, und von der ersten Sekunde fühlte ich die tunesische Luft, die  nach Meer riecht  und die mir von Houssaina (meine Freundin, die ich lieber Hussi nenne) immer mit liebevollem Gefühl beschrieben wurde,

Da warteten sie und Hisham (Ihr Cousin) auf mich.

Ich grüßte die beiden und  wir fuhren mit Hishams Auto nach Bizert, die Heimstadt von Hussi. Obwohl sie und ich erschöpft waren, da sie mit der Hochzeit ihrer Schwester beschäftigt war,  und ich von der Reise kaputt war, sprachen wir den ganzen weg. Sie erklärte mir ab und zu die Dinge, die uns begegneten. Wir konnten sowieso nicht viele Dinge sehen, weil es dunkel war.

Also wir waren fast um 04.00 Zuhause, die Familie war beim Schlafen, trotzdem standen sie ganz kurz auf,  küssten  uns und wieder gingen sie schlafen.

Hussi und ich aßen ein paar Süßigkeiten,  putzten uns die Zähne und gingen schlafen.

Und das war gegen 05.00 Uhr morgens. Aber als wir  schlafen wollten, fingen die Hunde an ohne Unterbrechung  zu bellen, Hussi merkte, dass ich nicht schlafen kann, sie fang zu lachen an und sagte,(das ist das erste Mal, dass die Hunde bis zu dieser Uhrzeit bellen )und sie lachte weiter und sagte( tija, die Hunde grüßen dich sogar, und meinen , Du bist herzlich Willkommen in Bizert) ich lachte auch und versuchte zu schlafen.

Es ist 08:00 Uhr  ich stehe  ganz fit auf und denke  (Oh mein Gott, ich habe einhalb Tage verpasst ,es ist bestimmt schon 12.00 oder 13:00 Uh ) aber  ich war richtig schockiert , als ich wusste , es ist noch so früh und dass wir nur ein paar Stunden eigentlich schliefen .

Heute ist ein Tag von der Hochzeitsparty. In Tunesien feiert man die Hochzeiten normalerweise 7 Tage.  Ich  bekomme  leider nur die letzten zwei Tage mit.

Wegen der Hochzeit war die ganze Familie von Hussi zu Besuch, also Ihre Oma, die Tanten, die Onkels und die Nachbarn sogar. Wir grüßten und küssten uns gegenseitig und ich lernte die ganze Familie kennen. Wir quatschten über alles und besonders über die Hochzeiten. Dann saßen wir alle zusammen und aßen. Das Essen schmeckte mir gut, aber es war scharf, sodass ich die ganz Zeit Wasser oder Saft schlucken musste.

Danach gingen  Hussi und ich durch Bizert spazieren. Aber leider  hatten wir diesem Tag  keine Zeit , um die Stadt richtig kennen zu lernen. Wir gingen durch den Markt, ich fotografierte Kinder , Straßen und den Mark aber dabei hatte ich immer Panik, dass jemanden mich hält, um mich vom Fotografieren zu verbieten

Am Abend  waren die Familie der Braut von der Familie des Mannes zum Essen eingeladen,  ich ging  mit und genossen das scharfe Essen wieder.

Um mittenacht fuhr der Onkel von Hussi uns zu einem kleinen Dorf, das auch am Meer lag und das Rafraf hieß.  Wir verbrachten zwei Stunden da und fuhren wieder nach Hause (Bizert) zurück.

Um 03:00 Uhr gingen wir schlafen.

In anderen Artikeln werde ich über den Rest meiner Reise berichten

%d Bloggern gefällt das: