Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Sprache’ Category

Heutzutage beschäftigen sich viele deutsche Wissenschaftler und Sozialarbeiter mit dem Thema „Integration“
Und darüber wird immer in Fernseher, Radio und Zeitungen berichtet.
Die Studierenden des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache
Münster) haben sich auch damit befasst und eine Umfrage zeigt,
dass das Problem der Integration auch uns betrifft. 80 % haben behauptet, dass Integration ein  Problem ist und, dass sie selbest davon betroffen sind. Die meisten befragten Studierenden haben sich mit deutschen unterhalten, in Züge,
;in der Disko, an Bushaltstellen….usw. Aber sie haben bisher gar keine deutschen Freunde gefunden. Nur 3% der befragten Studierenden hatten deutsche Freunde als feste Partner.
Und als wir gefragt haben, woran das Problem Integration liegt?
75% meinen, dass das Problem bei den Deutschen liegt, weil sie keinInteresse an so vielen Kulturen haben.
Sie meinen auch, dass sie Hilfe brauchen , um Die deutsche Kultur und das Leben in Deutschland besser verstehen zu  können. aber leider bekommen ausländische Studierenden solche Hilfe nichtAls Tipps haben die ausländische Studierenden vorgeschlagen,

Dass man Aktionen anbieten könnte, an denen Deutsche und die Ausländer teilnehmen können.
Dass man kulturelle Vereinen bilden kann, die aus deutschen und ausländischen Studierenden bestehen.
Und dass die Studentenwohnheime eine gute Gelegenheit bieten, mit deutschen Studierenden in Kontakt zu treten

Read Full Post »

Suleimaniya/London,  (AKnews) _Der kurdische Filmemacher Sangar Kamal erklärte heute gegenüber AKnews, dass er zwei Filme produziert habe – einen in der nordirakischen Region Kurdistan und einen in England. Sein neuester Film „We Feel What We Feel“ (Bild) würde gerade in England fertig gestellt und dann auf internationalen Festivals aufgeführt.

„Als ich vor einiger Zeit zurück nach Kurdistan kam, drehte ich den Film ‚Mix‘, in dem kurdische Schauspieler aus Suleimaniya Rollen übernahmen“, erzählt der Regisseur. „Als ich zurück nach England kam, schnitt ich den Film, um ihn auf einem Festival in London zu präsentieren.“

„Mein zweiter Film mit dem Titel ‚Wir fühlen, was wir fühlen‘ (‚We Feel What We Feel‘) ist ein englischsprachiger Film und befindet sich gerade in der Schnittphase“, so Kamal. Die private Firma „Tick Films“, die er zusammen mit einigen Freunden gegründet habe, sei verantwortlich für die Finanzierung. „Mit meiner zweiten Arbeit bin ich weitaus zufriedener, weil sie weitaus professioneller ist als die erste. Natürlich dauerte auch die Produktion länger.“

Kurdische Schauspieler, die bei seiner Firma eingetragen seien, könnten leider nicht alle Rollen annehmen, die in Filmen nötig seien. „Es gibt einen großen Unterschied, ob ein kurdischer Charakter dargestellt werden soll oder ein originär englischsprachiger“, sagte der Regisseur. Da könnten nicht immer kurdische Schauspieler hinzugezogen werden.

Die kurdischen Schauspieler in „We Feel What We Feel“, wie Rzgar Karim Said und Nawroz Mawlud, hätten bereits einige Rollen in britischen Theaterstücken und Filmen gespielt, wie der kurdische Direktor erklärt.

Kamal, der einen Theater-Abschluss in Kurdistan absolviert hat, lebt seit über zwölf Jahren in England.

ms AKnews

Read Full Post »

Im Alter von 19 Jahren wollte ich Schauspielerin werden

Damals habe ich mich in der Schule bei einer Gruppe angemeldet und habe eine kleine Rolle bekommen.

Als ich dann an der Universität war, habe ich auch an einer Theatergruppe teilgenommen und habe viel vom unserem Regisseur gelernt und wir haben zusammen viele Theaterstücken gespielt.

An schließlich bin ich nach Deutschland gegangen, habe sofort eine Gruppe gesucht und jetzt bin ich endlich Mitglied in einer Theatergruppe.

Eigentlich ist es für mich nicht wichtig, wo, wie oder in welcher Sprache ich Theater mache, ob eine kleine oder eine große Rolle bekomme, wichtig ist für mich, dass ich tun kann, was ich am meisten liebe……………………………(Theater spielen)

Read Full Post »

Als ich ein Kind  war, habe ich  Geschichten nur über mein Heimatland gelesen.

Vielleicht weil es von anderen Völkern besetzt ist. Ich konnte sie eigentlich nicht in meiner

Muttersprache, deshalb habe ich viele Bücher auf Arabisch gelesen und es gibt einige Bücher, die ich mehrmals gelesen habe. Diese stammen vom Dichter Nizar kabeni .

Im Alter von 19 Jahren habe ich angefangen, „Literatur“ zu lesen

Seit ich in Deutschland bin, lese ich die Nachrichten nur in meiner Muttersprache, weil ich das früher nicht durfte.

Jetzt will ich meine Muttersprache richtig lernen, damit ich sie nicht nur mündlich, sondern auch schriftlich beherrsche.

Die Deutsche Kultur gefällt mir sehr, deswegen versuche ich immer etwas auf deutsch zu lesen.

Und ich habe den Roman einer arabische Schriftstellerin in der deutschen Übersetzung gelesen.

Das war natürlich schwierig, aber trotzdem schon

Read Full Post »